"Mieterstrom" in Wackernheim

PV Lehrerwohnhaus 1
PV Lehrerwohnhaus 2
PV Lehrerwohnhaus 3

In der Vergangenheit hat die RaBE nur PV Anlagen auf Einfamilienhäusern oder kommunalen Gebäuden installiert und dabei jeweils eine Partei mit dem Strom aus der PV Anlage versorgt. Das liegt hauptsächlich in der Komplexität einer Lösung für mehrere Parteien begründet. Hier sind gesetzliche Vorgaben zu beachten, spezielle Messtechnik zu installieren und komplexe Abrechnungen zu erstellen. Als kleine Genossenschaft mit ehrenamtlichen Helfern haben wir uns vor dieser Komplexität gescheut.

Für die Lösung im Lehrerwohnhaus sind wir eine Kooperation mit der Rheinhessischen Energieversorgung eingegangen. Wir liefern den PV Strom an die Rheinhessische, die dann die Strom-Komplettversorgung für die Bewohner übernimmt. Messtechnik und Abrechnung wird von der Rheinhessischen zur Verfügung gestellt. Die Anlage ist seit Anfang November 2019 in Betrieb.

Die Anlage auf dem "Lehrerwohnhaus" wurde sowohl auf dem Süd- als auch auf dem Nord-Dach des Gebäudes errichtet. Da beide Dächer sehr flach sind, ist auch auf dem Norddach eine PV Anlage wirtschaftlich zu betreiben. Der Bau der Anlage wurde von uns mit der Stadt Ingelheim koordiniert, die in diesem Jahr eine energetische Sanierung des Gebäudes durchgeführt hat. Die PV Anlage wurde bereits im Mai montiert. Im Juli konnten wir die Anlage dann zuerst als „Volleinspeise-Anlage“ in Betrieb nehmen, bis dann im November die Umstellung auf eine „Mieterstrom-Anlage“ erfolgte.

Anlagendaten:

 Leistung

 39,9 kWp

 Erwarteter Ertrag

 ca. 35.000 kWh

 Erwartete Vorort-Verbrauch

 ca. 5.000 kWh

 Wechselrichter

 1 x Fronius 20.0-3-M

 1 x Fronius 15.0-3-M